Yoga lernen

  Utthita Trikonasana
Fotos: Ingrid Koschmieder

Als Anfänger ist für Sie alles neu. Sie werden sich darauf konzentrieren, wie Sie in eine Yoga-Stellung (Asana) hinein kommen, diese halten können und aus ihr wieder heraus kommen.

Das stetige Wiederholen einer Asana läßt Sie mit der Zeit die Stellung erlernen (ähnlich wie beim Gehen oder Fahrradfahren wird der Bewegungsablauf automatisiert). So können Sie sich auf die detaillierte Arbeit einzelner Körperpartien konzentrieren.

Fortgeschrittene lernen die Übungen differenziert auszuführen. Bewegungen, für die bisher ganze Muskelpakete angespannt wurden, werden nur noch von der dafür notwendigen Muskulatur ausgeführt (während die übrigen Muskeln passiv bleiben).

Dadurch bekommen die Übungen ihre Leichtigkeit und Sie können mit ihrem Bewußtsein in tiefere Regionen des Körpers vordringen.