Y O G A - S O N N T A G

Mit diesem speziellen Unterricht möchte ich Ihnen die Möglichkeit geben, das Yoga umfassend und intensiv zu erfahren. Sie erlernen die Grundtechniken des PRANAYAMA (Atemübungen).

Der Atem ist (neben dem Kreislauf) unser primäres Lebenssystem. Ohne Atmung würden wir innerhalb von Minuten ersticken, während wir Tage ohne Trinken und sogar Wochen ohne Nahrungsaufnahme überleben können. Gleichzeitig bildet der Atem die Verbindungsstelle zwischen Bewußtem und Unbewußtem. Denn der Atem funktioniert sowohl willkürlich als auch unwillkürlich.

Beim Pranayama werden wir durch die Konzentration auf den Atem für diesen sensibilisiert und erfahren unsere erlernten Atemmuster. Wir erleben, wie sich die Ein- und Ausatmung ohne Anstrengung vertiefen läßt und wie der Atem gleichmäßiger und ruhiger fließt. Wir entdecken die Abweichungen unseres Atems in der rechten und linken Körperseite und versuchen diese zu verringern. Wir werden empfindsam für die Unterschiede in den einzelnen Phasen der Ein- und Ausatmung und entdecken wie kurze Unterbrechungen im Atemgeschehen dieses noch weiter intensivieren. Atemtechniken, mit bewußtem Anhalten des Atems, führen zu einer besseren Verteilung der aufgenommenen Lebensenergie und einer vermehrten Ausatmung von verbrauchten und giftigen Stoffen.

AUM

Da der Atem eine Brücke zwischen bewußten und unbewußten Bereichen unseres Gehirns bildet, ermöglicht er, daß verdrängte Inhalte unseres Gedächtnisses wieder ins Bewußtsein treten und integriert werden können. Deshalb bildet Pranayama (nach den Asana) eine weitere Stufe im Yoga, die zu mehr Selbsterkenntnis und Ganzheitlichkeit führt und den Grund der Seele berührt.

Der Workshop findet im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt.
Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich!

Die Teilnahme kostet 26,00 € (23,00 € bei Anmeldung bis zum Donnerstag davor).
Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Nichtteilnahme wird die Gebühr fällig, falls kein Ersatzteilnehmer gefunden werden kann.