NEWSLETTER Dezember 2010

Liebe Yoga-Interessierte,

die Themen in meinem heutigen Newsletter sind:


1. Yoga-Sonntag
2. Stundenplan
3. Akupressur
4. Weihnachtspause
5. Streetart
6. Und wer tröstet Dich?

YOGA-SONNTAG

Der nächste Yoga-Sonntag findet am 5. Dezember im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Wir werden von 11:00 bis 14:00 Uhr Asana, Pranayama-Vorbereitung und Pranayama üben. Die Teilnahme kostet 21,- Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich!

Nähere Informationen zum Pranayama findet Ihr: H I E R

STUNDENPLAN

Mein Stundenplan sieht weiterhin folgendermaßen aus:

Montag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger/Mittelstufe

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Montag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Dienstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

17:15 - 18:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

16:15 - 17:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger/Mittelstufe

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

AKUPRESSUR

Zur Stärkung der Konstitution, Energiebalance und Tiefenentspannung biete ich weiterhin Akupressur-Behandlungen an. Die Behandlung dauert 60 Minuten (+ 15 Minuten Vor- und Nachbereitung) und findet im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Die Preise habe ich gestaffelt:

bis 12:00 Uhr

20,- Euro

ab 13:00 Uhr

25,- Euro

Wochenende

30,- Euro

Terminvereinbarung unter Tel: 688 44 89.

Nähere Informationen zur Akupressur findet Ihr: H I E R

WEIHNACHTSPAUSE

Zum Jahreswechsel werde ich vom 23. Dezember bis 2. Januar nicht unterrichten, d.h. mein letzter Unterricht im yogazentrum akazienhof findet am Montag, den 20. Dezember statt. Im yogaraum AM RICHARDPLATZ werde ich letztmalig am Mittwoch, den 22. Dezember unterrichten. Im neuen Jahr beginne ich am Montag, den 3. Januar wieder mit dem regulären Unterricht.

STREETaRT

Im TAZ-Blog Streetart wurde am 2. November ein Interview mit mir über Streetart veröffentlich, das ich Euch nicht vorenthalten möchte.

UND WER TRÖSTET DICH?

fragt der Tagesspiegel in einem Artikel zum 1. Advent, den ich Euch heute zur Lektüre empfehlen möchte. Denn egal ob Tod, Krankheit, Lebenskrisen, Beziehungsprobleme, Existenzängste, geplatzte Träume u.s.w., das Leben stellt uns immer wieder vor die Tatsache, daß wir es nicht kontrollieren, sondern nur annehmen können. Aber auch der Trost hat sehr viele Gesichter. Und eines ist sicherlich das Yoga, das uns nicht nur Stolz, sondern auch Demut und nicht nur Selbstbehauptung, sondern auch Anteilnahme lehrt.

In diesem Sinne wünsch ich Euch einen anteilnehmenden Dezember und falls wir uns vorher nicht mehr sehen einen schönen Jahreswechsel.

Herzliche Grüße

Josef

Newsletter VORMONAT