NEWSLETTER AUGUST 2010

Liebe Yoga-Interessierte,

die Themen in meinem heutigen Newsletter sind:


1. Yoga-Sonntag
2. Stundenplan
3. Akupressur
4. Welches ist die wichtigste Hatha-Yoga-Übung?
5. Herzlich Willkommen für Noah und David
6. Street-Yoga

YOGA-SONNTAG

Der nächste Yoga-Sonntag findet am 8. August im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Wir werden von 11:00 bis 14:00 Uhr Asana, Pranayama-Vorbereitung und Pranayama üben. Die Teilnahme kostet 21,- Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich!

Nähere Informationen zum Pranayama findet Ihr: H I E R

STUNDENPLAN

Mein Stundenplan sieht folgendermaßen aus:

Montag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Montag

20:15 - 21:45 Uhr

sanft/regenerativ

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Dienstag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Dienstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

18:15 - 19:45 Uhr

Anf. / Mittelstufe

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

17:15 - 18:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

20:15 - 21:45 Uhr

sanft/regenerativ

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

16:15 - 17:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

AKUPRESSUR

Zur Stärkung der Konstitution, Energiebalance und Tiefenentspannung biete ich weiterhin Akupressur-Behandlungen an. Die Behandlung dauert 45 Minuten (+ 15 Minuten Vor- und Nachbereitung) und findet im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Die Preise habe ich gestaffelt:

bis 11:30 Uhr

15,- Euro

bis 14:00 Uhr

20,- Euro

ab 14:00 Uhr

25,- Euro

Wochenende

30,- Euro

Terminvereinbarung unter Tel: 688 44 89.

Nähere Informationen zur Akupressur findet Ihr: H I E R

WELCHES IST DIE WICHTIGSTE HATHA-YOGA-ÜBUNG?

Statt Euch mit Infos zu füttern heute einmal wieder eine Frage:

Welches ist die wichtigste Hatha-Yoga-Übung? Gibt es die überhaupt?

Und als kleinen Anreiz dafür, mir Eure Antworten zu mailen, verlose ich unter den Teilnehmern 3 Street-Yogis, die Ihr entweder per Post erhaltet oder (auf Wunsch und sofern möglich) als temporäre Straßenkunst an einem Ort Eurer Wahl aufgestellt werden. Schickt mir Eure Antworten bitte an: info@hatha-yoga-berlin.de

EIN HERZLICHES WILLKOMMEN FÜR DAVID UND NOAH

Es wird sicherlich nicht nur die Teilnehmer der Freitags-Gruppen freuen, daß in diesem Monat David und Noah (die Söhne von Andrea und Nicole) gesund geboren wurden. Für mich war es nach Conny, Sandrine und Sen das 5. Mal, daß ich schwangere Teilnehmerinnen sehr lange im Yoga begleiten durfte (bei Andrea sogar bis 1 Woche vor der Geburt). Es ist immer etwas ganz Besonderes und tief Berührendes, zu erleben, daß das Yoga nicht nur 3 Generationen miteinander verbindet, sondern seine positive Wirkung sogar bei noch nicht geborenen Kindern hinterläßt. Und es macht mir einmal mehr bewußt, was für ein tolles Geschenk das Yoga ist, das ich erhalten habe und an Euch weitervermitteln darf.

Deshalb möchte ich mich auch bei Euch bedanken, daß Ihr die Beiden so wohlwollend aufgenommen und ihnen damit auch eine Art Heimat gegeben und zum Weiterüben motiviert habt. Und ich soll Euch ganz herzlich von ihnen grüßen.

STREET-YOGA

Auch vom Street-Yoga gibt es einige neue Dinge zu berichten. So ist der virtuelle Spaziergang durch die Neuköllner Street-Art auf mittlerweile über 400 Bilder angewachsen. Das kleinste und das schönste Bild findet Ihr unter dem entsprechenden Link. Ich habe eine Download-Seite eingerichtet, von der Ihr Euch Bilder in Postkartengröße und Fotoqualität zum Ausdrucken herunterladen könnt. Und die Korkmenschen wurden mehrfach im TAZ-Blog Street-Art gezeigt und u.a. in einem Artikel im Prinz: "Schaut auf diese Stadt" vorgestellt. Es lohnt sich also, auch weiterhin ab und zu beim Street-Yoga vorbeizuschauen.

In diesem Sinne wünsch ich Euch (egal ob Ihr schon in Urlaub wart, noch seid oder ihn noch vor Euch habt), einen erholsamen August.

Herzliche Grüße

Josef

Newsletter VORMONAT