NEWSLETTER MAI 2010

Liebe Yoga-Interessierte,

die Themen in meinem heutigen Newsletter sind:


1. Yoga-Sonntag
2. Yoga an Himmelfahrt und Pfingsten
3. Stundenplan
4. Akupressur
5. Kopfstand zwischen Stühlen
6. Welt am Draht

YOGA-SONNTAG

Der nächste Yoga-Sonntag findet am 2. Mai im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Wir werden von 11:00 bis 14:00 Uhr Asana, Pranayama-Vorbereitung und Pranayama üben. Die Teilnahme kostet 21,- Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich!

Nähere Informationen zum Pranayama findet Ihr: H I E R

YOGA AN HIMMELFAHRT UND PFINGSTEN

An Christi Himmelfahrt und Pfingstmontag werde ich jeweils um 18:15 Uhr eine Gruppe für alle im yogazentrum akazienhof anbieten.

STUNDENPLAN

Mein Stundenplan sieht folgendermaßen aus:

Montag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Montag

20:15 - 21:45 Uhr

sanft/regenerativ

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Dienstag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Dienstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

18:15 - 19:45 Uhr

Anf. / Mittelstufe

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

17:15 - 18:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

20:15 - 21:45 Uhr

sanft/regenerativ

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

16:15 - 17:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

AKUPRESSUR

Zur Stärkung der Konstitution, Energiebalance und Tiefenentspannung biete ich weiterhin Akupressur-Behandlungen an. Die Behandlung dauert 45 Minuten (+ 15 Minuten Vor- und Nachbereitung) und findet im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt. Die Preise habe ich gestaffelt:

bis 11:30 Uhr

15,- Euro

bis 14:00 Uhr

20,- Euro

ab 14:00 Uhr

25,- Euro

Wochenende

30,- Euro

Terminvereinbarung unter Tel: 688 44 89

Nähere Informationen zur Akupressur findet Ihr: H I E R

KOPFSTAND ZWISCHEN STÜHLEN

Es wurde gefragt, ob Ihr beim Kopfstand zwischen Stühlen die Schultern hochziehen oder hängen lassen sollt.

Zunächst einmal: Beim Kopfstand zwischen Stühlen ruht das Körpergewicht auf den Schultern, so daß die Halswirbelsäule nicht belastet wird. Deshalb ist diese Übung auch für Anfänger geeignet. Wenn Ihr zum ersten Mal in den Kopfstand kommt, werdet Ihr wahrscheinlich voll damit beschäftigt sein, Euch in der umgedrehten Haltung zu orientieren. Gleichzeitig nimmt das Erleben, wie das Blut in den Kopf "schießt" und es einen Moment dauert, bis Ihr Euch daran gewöhnt habt, die Aufmerksamkeit voll in Anspruch.

Trotzdem solltet Ihr auch hier schon damit beginnen, die Beine aktiv zu strecken (um den Rücken zu entlasten) und das Steißbein nach oben zu dehnen (um den Rücken zu längen).

Da im Kopfstand ohne Stühle, die Schulterblätter aktiv von den Ohren weg gedehnt werden, halte ich das Hochziehen der Schultern beim Kopfstand zwischen Stühlen für einen falschen Lernschritt und empfehle deshalb das Hängenlassen der Schultern.

Wenn Ihr in der Übung einen Schritt weiter gehen möchtet, könnt Ihr zusätzlich die Balance üben, indem Ihr die Fersen von der Wand nehmt. Allerdings solltet Ihr das nur probieren, wenn Ihr dabei die Streckung der Beine und das Hochdehnen des Steißbeins beibehalten könnt.

Erst wenn Ihr darin geübt seid, empfehle ich mit dem Kopfstand ohne Stühle zu beginnen (Siehe auch Kopfstand).

WELT AM DRAHT

Einer der Filme, der mich in meiner Jugend am meisten beeindruckt hat, war Fassbinders »Welt am Draht« (den Film gibt es jetzt erstmals auf DVD). Damals wußte ich noch nicht, daß die Thematik eine Adaption von Platons Höhlengleichnis darstellt und damit eine der grundlegenden Fragen der Menschheit behandelt: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was ist der Sinn des Lebens? Was ist Realität? Nun kann uns auch das Yoga diese Fragen nicht beantworten. Es hilft uns nur dabei die Ungewißheit zu ertragen und unser Dharma (unsere Lebensaufgabe) zu finden und es zu erfüllen.

In diesem Sinne wünsch ich Euch einen erfüllten Mai.

Herzliche Grüße

Josef

Newsletter VORMONAT