NEWSLETTER JULI 2009

Liebe Yoga-Interessierte,

die Themen in meinem heutigen Newsletter sind:


1. 48 Stunden Neukölln
2. Yoga-Festival
3. Yoga-Sonntag
4. Stimm-Klang-Meditation
5. Stundenplan
6. Akupressur

48 STUNDEN NEUKÖLLN

Ganz aktuell möchte ich Euch noch einmal auf die 48 Stunden Neukölln hinweisen, die an diesem Wochenende (26. - 28. Juni) stattfinden und an denen ich mich im yogaraum AM RICHARDPLATZ am Samstag und Sonntag jeweils von 14 bis 18 Uhr beteilige.

Das gesamte Programm findet Ihr unter www.48-stunden-neukoelln.de.

YOGA-FESTIVAL

Eine gute Möglichkeit, die Vielfalt der Yoga-Szene und die vielen Yoga-Richtungen kennenzulernen, bietet das Yoga-Festival, das vom 3. bis 5. Juli im Kulturpark Kladow stattfindet. Alle weiteren Informationen könnt Ihr der Webseite www.yogafestival.de entnehmen.

YOGA-SONNTAG

Der nächste Yoga-Sonntag findet am 5. Juli im yogaraum AM RICHARDPLATZ statt und beginnt bereits um 11:00 Uhr! Wir werden von 11:00 bis 14:00 Uhr Asana, Pranayama-Vorbereitung und Pranayama üben. Die Teilnahme kostet 21,- Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, ist eine Anmeldung erforderlich! (Der übernächste Yoga-Sonntag findet am 2. August statt).

Der Atem ist (neben dem Kreislauf) unser primäres Lebenssystem. Ohne Atmung würden wir innerhalb von Minuten ersticken, während wir Tage ohne Trinken und sogar Wochen ohne Nahrungsaufnahme überleben können. Gleichzeitig bildet der Atem die Verbindungsstelle zwischen Bewußtem und Unbewußtem. Denn der Atem funktioniert sowohl willkürlich (wir können tief oder flach, schnell oder langsam, ruhig oder unruhig atmen und sogar die Luft anhalten) als auch unwillkürlich (wir atmen, auch wenn wir nicht daran denken, im Schlaf und sogar im Falle einer Ohnmacht oder Bewußtlosigkeit).

Beim Pranayama werden wir durch die Konzentration auf den Atem für diesen sensibilisiert und erfahren unsere erlernten Atemmuster. Wir erleben, wie sich die Ein- und Ausatmung ohne Anstrengung vertiefen läßt und wie der Atem gleichmäßiger und ruhiger fließt. Wir entdecken die Abweichungen unseres Atems in der rechten und linken Körperseite und versuchen diese zu verringern. Wir werden empfindsam für die Unterschiede in den einzelnen Phasen der Ein- und Ausatmung und entdecken, wie kurze Unterbrechungen im Atemgeschehen dieses noch weiter intensivieren. Atemtechniken, mit bewußtem Anhalten des Atems, führen zu einer besseren Verteilung der aufgenommenen Lebensenergie und einer vermehrten Ausatmung von verbrauchten und giftigen Stoffen.

Da der Atem eine Brücke zwischen bewußten und unbewußten Bereichen unseres Gehirns bildet, ermöglicht er auch, daß verdrängte Inhalte unseres Gedächtnisses wieder ins Bewußtsein treten und integriert werden können.

Deshalb bildet Pranayama (nach den Asana) eine weitere Stufe im Yoga, die zu mehr Selbsterkenntnis und Ganzheitlichkeit führt und den Grund der Seele berührt.

STIMM-KLANG-MEDITATION

Die nächste Stimm-Klang-Meditation findet erst am Samstag, den 18. Juli von 12:30 bis 13:30 Uhr im yogazentrum akazienhof statt. Die Teilnahme kostet 8,00 Euro (Ermäßigung möglich) und für Kinder 1,00 Euro. (Die übernächste Stimm-Klang-Meditation findet am 8. August statt.)

Jeder Körper ist auch ein Klanginstrument. Und so wie jedes Instrument seinen eigenen Klang hat, so hat auch jeder von uns seine eigene Klangfarbe. Deshalb können wir bekannte Menschen an der Stimme erkennen und auch bei unbekannten Menschen erahnen, in welcher Stimmung sie sich befinden.

Mit der Stimm-Klang-Meditation werden wir mit einfachen Übungen unseren Klangkörper erspüren und zum Schwingen bringen.

Es geht dabei weder um eine Singstimme, noch um richtige oder falsche Töne, Takt oder Rhythmus. Es geht nur um unseren eigenen Ton, der zusammen mit den Tönen der Anderen erklingt, das Herz öffnet, uns mit Freude erfüllt und stimmiger werden läßt.

Deshalb sind auch Kinder und in ihrer Bewegung eingeschränkte Menschen willkommen.

STUNDENPLAN

Mein Stundenplan sieht folgendermaßen aus:

Montag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Montag

20:15 - 21:45 Uhr

sanft/regenerativ

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Dienstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

18:15 - 19:45 Uhr

Mittelstufe

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Mittwoch

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

17:15 - 18:45 Uhr

Anfänger

11,- Euro

yogaraum AM RICHARDPLATZ

Donnerstag

20:15 - 21:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

16:15 - 17:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

Freitag

18:15 - 19:45 Uhr

Anfänger

12,- Euro

yogazentrum akazienhof

AKUPRESSUR

Asana, Pranayama, Stimm-Klang-Meditation und jetzt auch noch Akupressur. Einige von Euch werden sich sicherlich fragen, warum ich diese jetzt zusätzlich anbiete und ich möchte Euch diese Frage gerne beantworten.

Die Akupressur setzt direkt am Energiesystem des Menschen an und wirkt damit sehr effektiv bei akuten oder chronischen Verspannungen, die durch Asanas teilweise nur sehr schwer aufzulösen sind. Darüber hinaus ist die Akupressur bei Menschen sehr hilfreich, deren Energiesystem aus der Balance geraten ist.

Unser Energiesystem besteht (vereinfacht gesagt) aus 2 Energien, Yin und Yang, die gegensätzlich wirken. Die Yin-Energie steht dabei für Entspannung. Die Yang-Energie steht für Anspannung. Normalerweise gibt es eine Balance der beiden Energien dadurch, daß einmal die eine und danach die andere Energie überwiegt.

Eine Störung im Energiesystem liegt vor, wenn eine Energie dauerhaft blockiert und die andere dadurch dominant bleibt. Ein Hinweis auf eine blockierte Yin-Energie ist es beispielsweise, wenn jemand, auch nachdem er sich in den Asanas abgearbeitet hat, immer noch nicht entspannen kann. Eine blockierte Yang-Energie könnte vorliegen, wenn sich jemand trotz häufiger Vorsätze erst gar nicht zum Yoga aufraffen kann.

Allerdings geht es hier nicht um einzelne Fälle, die wir sicherlich alle schon erlebt haben und erleben werden, sondern um einen längerfristigen oder dauerhaften Zustand. In diesem Fall ist die Akupressur sehr hilfreich, um die Blockaden aufzulösen und eine Energiebalance wieder herzustellen.

Da die Akupressur sehr entspannend wirkt und die Konstitution stärkt, kann sie aber auch ohne therapeutisches Ziel, also "nur" zum Wohlfühlen und Auftanken eingesetzt werden. Die Behandlung dauert 45 Minuten und ich kann sie Euch im Juli im yogaraum AM RICHARDPLATZ für 20,- Euro anbieten. Terminvereinbarung unter Tel: 688 44 89

In diesem Sinne wünsch ich Euch einen energetisierenden Juli.

Herzliche Grüße

Josef

Newsletter VORMONAT